Übersetzen ist wie Tanzen -
beides lebt von der Kunst, so mit der Schwerkraft zu spielen,
dass daraus Leichtigkeit entsteht.

 

[NEU]  Patry Francis: Die Schatten von Race Point
Mare 2015

 Hallie Costa wächst in einer Umgebung voller Geborgenheit auf: Nach dem frühen Tod ihrer Mutter lebt sie allein mit ihrem geliebten Vater Nick in einer Kleinstadt am äußersten Zipfel von Cape Cod, wo der Arzt dank seiner guten Ratschläge bekannt ist wie ein bunter Hund. Als die portugiesische Fischercommunity schwer erschüttert wird durch den Mord an der Mutter von Gus Silva, nimmt Hallie sich ihres Mitschülers an. Zusammen mit ihrem gemeinsamen Freund Neil Gallagher bilden sie bald ein unzertrennliches Trio. Aus Gus’ und Hallies Freundschaft wird Liebe – bis ein Zwischenfall am Strand von Race Point das Paar auseinandertreibt und Gus eine folgenreiche Entscheidung trifft: Er tritt dem Priesterseminar bei. Jahre später ist er ein geschätzter Seelsorger. Doch dann taucht eine mysteriöse Frau auf, die die Nähe zu dem jungen Priester sucht, und plötzlich setzt ein weiterer Mordfall Gus’ gesamte Existenz aufs Spiel. Kann Hallie ihrem früheren Freund noch einmal helfen, bevor es zu spät ist?

» zur Leseprobe

 

[NEU]   Eoin Colfer: WARP – Der Klunkerfischer
Loewe 2015

 Chevie Savano ist ins 21. Jahrhundert zurückgekehrt. Aber durch ihre Reise in die Vergangenheit hat sich der Zeitenlauf verändert. Die halbe Welt befindet sich nun im Krieg und Chevie soll zur Soldatin ausgebildet werden. Doch glücklicherweise gibt es auch in dieser Gegenwart eine WARP-Kapsel, mit der sie ins 19. Jahrhundert zurückkehren kann, um den Zeitstrahl wieder geradezubiegen. Im Jahr 1899 hat sich Riley unterdessen mit dem ehemaligen Gangsterboss und Klunkerfischer Otto Malarkey verbündet. Denn es gibt einen neuen Gegner: FBI-Agent Colonel Box, der sich seit dreißig Jahren in den Katakomben von London versteckt, plant einen Aufstand, der den Lauf der Geschichte verändern wird.

» zur Leseprobe

 

Morgan Callan Rogers: Eisblaue See, endloser Himmel
Mare 2014

 Im Fischerdorf The Point an der Küste von Maine wird Hochzeit gefeiert. Die 19-jährige Florine heiratet Bud, ihre große Liebe und den Menschen, der sie kennt wie kein anderer. Bevor die beiden nach einigen Umwegen zueinanderfanden, hat Bud aus nächster Nähe erlebt, wie Florine jahrelang vergeblich auf die Rückkehr ihrer verschwundenen Mutter Carlie wartete.

Schon bald nach der Heirat merkt Florine, dass das Happy End erst der Anfang ist: Ihre beiden in kurzem Abstand geborenen Kinder stellen sie vor ganz neue Herausforderungen, während Bud in einer weit entfernten Autowerkstatt arbeitet und sich plötzlich von einer Seite zeigt, die ihre junge Ehe auf eine harte Probe stellt. Und als wäre das nicht aufregend genug, erreichen Florine unheimliche, an ihre Mutter gerichtete Briefe. Wird sich das Rätsel um Carlies Verschwinden nach all den Jahren doch noch lösen?

» zur Leseprobe

 

Jennifer Gooch Hummer: Der Sommer, als Chad ging und Daisy kam
Carlsen 2014

 Aprons Leben ist in Aufruhr: Sie versucht, über den Tod ihrer Mutter hinwegzukommen, die neue Partnerin ihres Vater ist bei ihnen eingezogen und ihre beste Freundin Rennie hat sie ausgerechnet jetzt fallen lassen. Apron wappnet sich für einen einsamen Sommer – aber dann lernt sie Mike kennen. Mike und sein Lebensgefährte Chad haben einen Blumenladen und bieten ihr einen Ferienjob an. Die beiden stehen ihr freundschaftlich zur Seite in Zeiten, in denen sich sonst niemand um sie kümmert; ihr Blumenladen wird für Apron zur Zuflucht und zu einem zweiten Zuhause. Doch Chad ist todkrank und Apron muss lernen, auf eigenen Füßen zu stehen …

» zur Leseprobe

 

Richard Crompton: Wenn der Mond stirbt
dtv 2014

 Schauplatz Nairobi. Eine junge Frau wird tot in einem Abflusskanal gefunden. Sie gehörte zur Volksgruppe der Massai. Ein Fall für den Polizisten Mollel, ebenfalls Massai und ein eigenwilliger, sympathischer Ermittler. Eigentlich ist er bei der Polizei in Ungnade gefallen. Doch nun holt man ihn zurück, denn der Fall ist brisant. Es scheint Verbindungen zu korrupten Politikern und einem einflussreichen Prediger zu geben. Mollel gerät in ein Dickicht aus Vertuschung und Gewalt und ist vor allem zu einem entschlossen: sich nicht korrumpieren zu lassen.

» zur Leseprobe

 

Simon Van Booy: Die Illusion des Getrenntseins
Insel 2014

 Eine kleine Bäckerei in Paris, mitten in den Wirren des Zweiten Weltkriegs. Ein Soldat, dem in einem Akt der Güte das Leben geschenkt wird und der damit das Richtige tut. Eine mutige junge Frau, die offene Arme hat für ein Neugeborenes ohne Namen. Und ein Autor, der die Geschichte dieser Menschen in einer wunderbar zarten, eleganten Prosa erzählt – und dabei die unglaubliche Wucht menschlichen Schicksals entfaltet.

Als Martin schon fast alt genug für die Schule ist, erzählen ihm seine Eltern, dass ihnen vor einigen Jahren, mitten in den Kriegswirren, ein Fremder ein Baby auf den Arm gedrückt hat: ihn selbst. Er braucht Jahre, um seine Herkunft zu begreifen – und er braucht sein ganzes Leben, um dem Mann zu begegnen, der ihn einst gerettet hat. Und auch dann weiß er nicht, wer da vor ihm steht.

» zur Leseprobe

 

Eoin Colfer: WARP – Der Quantenzauberer
Loewe 2014

 Was soll es anderes sein als eine Strafversetzung? FBI-Junior-Agentin Chevie Savano wurde nach London geschickt, um im Auftrag von WARP eine merkwürdige alte Metallkapsel zu bewachen. Das war vor neun Monaten. Und seitdem sitzt sie vor dem Ding und wartet darauf, dass irgendjemand oder etwas da rauskommt. Als ein Wandspiegel mit einem Knall zerplatzt, die Deckenleuchten anfangen zu flackern und draußen eine Straßenlaterne nach der anderen explodiert, ist Chevie sofort klar, dass die Kapsel im Keller aus ihrem Dornröschenschlaf erwacht ist. Mit vorgehaltener Waffe stürmt sie die Treppe herunter und findet ... einen 14-jährigen Jungen, der aussieht, als wäre er soeben aus einem Buch von Charles Dickens gefallen.

» zur Leseprobe

 

Eoin Colfer: Artemis Fowl – Das magische Tor
List 2013

 Die bösartige Wichtelin Opal Koboi will die Weltherrschaft an sich reißen. Dafür muss sie das sagenumwobene magische Tor öffnen, das die gesamte Menschheit vernichten wird. Der legendäre Meisterdieb Artemis Fowl hat natürlich einen Plan, wie er das verhindern kann. Doch diesmal handelt es sich um ein Selbstmordkommando. Elfe Holly ahnt, was Artemis vorhat. Und sie wird alles tun, um ihn von seinem sicheren Tod abzubringen.

» zur Leseprobe

 

 

Amy Stewart: Gemeines Getier
Bloomsbury 2013

 Das A-Z der Insekten, die stechen, beißen, infizieren und uns den letzten Nerv rauben.
Amy Stewart wagt in Gemeines Getier einen Blick auf die dunkle Seite der Fauna und erzählt von mehr als hundert der durchtriebensten Käfer, Würmer, Spinnen und Wanzen. Es ist eine Geschichte voller informativer Kuriositäten, eine Geschichte von Wissenschaft, Mord und Totschlag: Der Horror kommt auf (mindestens) sechs Beinen, und er lauert in unseren Gärten und Wäldern auf der ganzen Welt.

» zur Leseprobe

 

Bernard Cornwell: Der Erzfeind
Rowohlt 2012

 In einer blutigen Schlacht erobern die Engländer 1347 Calais – der lange Krieg mit Frankreich scheint beendet. Nur für Thomas von Hookton gibt es keine Rast. Seine Suche nach dem Heiligen Gral geht weiter. Sie führt ihn in die Gascogne, zum Schloss von Astarac, das einst seinen Vorfahren gehörte und heute Guy Vexille, dem Mörder seines Vaters. Genau an diesem Ort ist der Gral zum letzten Mal gesehen worden. Als Thomas das Schloss erreicht, wird er Zeuge einer Tragödie: Eine junge Frau soll als Ketzerin verbrannt werden. Thomas kann sie vor dem Scheiterhaufen bewahren, und sie fliehen – durch ein blutgetränktes Land, einer Schlacht entgegen, die nicht nur über Leben und Tod entscheiden wird, sondern auch über die Zukunft der Christenheit.

» zur Leseprobe

 

Jonathan Auxier: Peter Nimble und seine magischen Augen
Aufbau 2012

 Peter Nimble ist blind, aber er versteht es schon als kleiner Junge, seine verbleibenden Sinne bestens zu nutzen, und hat sich zu einem perfekten Dieb gemausert. Eines Tages stiehlt er eine geheimnisvolle Kiste, in der drei Paar Augen liegen. Als er das erste Paar einsetzt, findet er sich plötzlich in einer fremden Welt wieder. Dort wird er für eine besondere Mission auserwählt: Peter soll das »Verschwundene Königreich« aus den Händen eines heimtückischen Königs befreien. Mithilfe der magischen Augen und seines verzauberten Freundes Sir Tode beginnt für Peter eine atemberaubende Reise …

» zur Leseprobe

 

Frances Greenslade: Der Duft des Regens
Mare 2012

In den Wäldern im Westen Kanadas ist die Welt noch in Ordnung – zumindest für die Schwestern Maggie und Jenny Dillon. Sie lieben ihre Ausflüge zu den Seen, sammeln Pilze und Beeren, die Eltern spielen abends Karten. Doch Maggie ist eine geborene „Sorgenmacherin“. Sie kann nicht anders, sie fürchtet um das Wohl ihrer Liebsten; und in der Dorfgemeinschaft herrscht die Überzeugung, dass ein Unglück selten allein kommt. Tatsächlich scheinen sich Maggies Vorahnungen zu bewahrheiten, eines Tages klopft das Unglück auch an die Tür der Dillons – bis sich die Mädchen schließlich allein bei einer fremden Familie wiederfinden. Als Jenny in Schwierigkeiten gerät, macht Maggie sich auf die Suche nach ihrer Mutter Irene, um Schlimmeres zu verhindern. Ihre Reise führt sie in Irenes Vergangenheit, bis an die Küste, zu einem alten Boot namens Elsa ...

» zur Leseprobe

 

Louisa Young: Eins wollt ich dir noch sagen
List 2011

CoverErster Weltkrieg. Der junge Riley meldet sich freiwillig an die Front. Er findet sich wieder im Wahnsinn des Krieges. Nur die Briefe seiner großen Liebe Nadine halten ihn am Leben. Dann wird Riley schwer verwundet und löst unter einem Vorwand die Verlobung. Nadine, am Boden zerstört, lässt sich als Lazarettschwester nach Frankreich versetzen und hofft, Riley dort zu vergessen. Es gelingt ihr nicht ...

» zur Leseprobe

 

 

© Claudia Feldmann 2008 | Web Design: www.eva-verse.net